Prof. Dr. Martin Büscher

Aktuelle Forschungsprojekte von Prof. Dr. Martin Büscher

  • Normative Ökonomikund Normatives Management – Methodische Erweiterung ökonomischen Denkens und seiner Gestaltungsoptionen auf ordnungs- und unternehmensethischer Ebene (Buchprojekt Forschungssemester 2014, 2020)
  • WerteorientiertesManagement in diakonischen und privatwirtschaftlichen Unternehmen (Empirisches Forschungsprojekt mit Jens Rannenberg und Dierk Starnitzke (2017-2019).
  • Curriculumentwicklung für eine „Ecumenical School of Governance, Economics and Management (GEM-School)”  für den WCC, LWF, WCRC und CWM (Pilotstudienphase, Hongkong 2015), Forsetzungen in Lusaka (2017) und Mexico City (2018)
  • Curriculumentwicklung des internationalen Masterprogrammes mit Schwerpunkt interkulturelles Lernen und Theorie-Praxisverbindung (inkl. eines Alumniprogrammes mit DAAD-Förderung, 2014-20)
  • Kulturelle Prägungen von Wissenschaft  in internationalen Vergleichen (Projektidee mit SillimanUniversity, Dumaguete City, Philippinen)
  • Praxisprojekt „Wertvolle diakonische Arbeit gestalten – Strukturentwicklung Unternehmensethik“, Grundlagen eines Wertemanagementsystems für die Diakonie in Südwestfalen (DiS), Diakonie Sozialdienste,  2014-2016.
  • Praxisprojekt „Wertvolle Diakonie – Profilentwicklung fürdie Zukunft“. Projekt des Diakonischen Werkes des Ev. Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg, 2018-2019.

Weitere Interessenschwerpunkte

  • Normatives Management für diakonische (und privatwirtschaftliche) Unternehmen
  • Diakoniespezifische Differenzierung des St. Galler Managementmodells
  • Ethische Fragen von Unternehmensführung in der Diakonie
  • Ethik des Wettbewerbs in Diakonie und Sozialwirtschaft
  • Historische und empirische Erforschung diakonischer Führung
  • Fragen der Identität, des Profils und der sozialgeschichtlichen Besonderheit von Diakonie
  • Erhebung  diakonischer Führung im Blick auf das Verhältnis von theologischen,  ökonomischen und fachlichen Dimensionen
  • Social Business – Wirtschaftliche und unternehmerische Innovationen in der Diakonie
  • Qualitative Wahrnehmung und Bewertung sozialwirtschaftlicher Dienstleistungen
  • Übertragbarkeit ökonomischer Kategorien auf Prozesse in Diakonie und Kirche
  • etc.