Diakonie- & Sozialgeschichte

Lehrstuhl für Diakonie- & Sozialgeschichte

Prof. em. Dr. phil. Matthias Benad

  • Tel.: 0521 144 – 39 48
  • E-Mail: benad@diakoniewissenschaft-idm.de

Prof. em. Dr. phil. Mattias Benad lehrt als Emeritus am IDM Diakonie- und Sozialgeschichte. Er war von 2013 bis 2017 Direktor des IDM und leitet weiterhin das IDSG. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Diakoniegeschichte, insbesondere vom 19. Jahrhundert an, Artefakte und Architekturen im Kontext christlicher Wohlfahrtstätigkeit, Mikrostudien zum Verhältnis von Religiosität, Organisationsbildung und
sozialer Weltgestaltung.

Forschungsschwerpunkt

  • Diakoniegeschichte, insbesondere vom 19. Jahrhundert an, Artefakte und Architekturen im Kontext christlicher Wohlfahrtstätigkeit
  • Mikrostudien zum Verhältnis von Religiosität, Organisationsbildung und
    sozialer Weltgestaltung

Ausführliche Informationen zu Prof. em. Dr. phil. Matthias Benad finden Sie unter:

www.kiho-wb.de/personal/matthias-benad/


Wichtige Publikationen

  • Zwischen Sozialdisziplinierung und Seelenrettung. Zum Umgang mit Armut und Andersheitseit der Reformation. In: Annette Kurschus/Vicco von Bülow (Hg.), Die Entdeckung des Individuums? Wie die Reformation die Moderne geprägt hat, Bielefeld 2017, S. 135-162.
  • Diakonie als Reform des Gemeinwesens. Vom Umgang mit Armut und Andersheit seit der Reformation. In: Ute Mennecke/Hellmut Zschoch (Hg.), Von des christlichen Standes Besserung – 500 Jahre Reformation, Leipzig 2017, S. 131-161.
  • Gelungenes Vermittlungsgeschick – Kooperativ und kommunikativ. 1910 übernahm Fritz v.Bodelschwingh die Leitung Bethels. In: Zeitzeichen, 18. Jg., Oktober 2017, S. 49-51.
  • Betheler Bekenntnis. In: Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde Bd. 1, Holzgerlingen 20172, Sp. 832–834.
  • Bodelschwingh, Friedrich von, der Jüngere (1877–1946). In: Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde Bd. 1, Holzgerlingen 20172, Sp. 969–971.
  • Die Stadt auf dem Berg. 150 Jahre Bethel – Grundlinien einer Unternehmensgeschichte (gemeinsam mit Hans-Walter Schmuhl). In: Zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft 18.Jg., 2017, H. 1, S. 50-52.
  • Rezension: Michaela Collinet (Hg.), Caritas – Barmherzigkeit – Diakonie. Studien zu Begriffen und Konzepten des Helfens in der Geschichte des Christentums vom Neuen Testament bis ins späte 20. Jahrhundert. Münster 2014, 187 S. In: Praktische Theologie, Zeitschrift für Praxis in Kirche, Gesellschaft und Kultur, 3/2017, 187f.
  • Reihe Diakoniewissenschaft|Diakoniemanagement. (Hrsg. gemeinsam mit A. Brink, B. Hofmann, U. Krolzik und D. Starnitzke), Nomos Verlag, Baden-Baden 2013–2017, Bde. 1–12.
  • In Drucklegung: Architektur, Ikonographie, Symbolik. Zur Pflege des kulturellen Erbes in der Diakonie. In:Moos, Thorsten (Hg.), Diakonische Kultur. Stuttgart (2018), S.125-141.